Die Geschichte des Büros

Das Büro wurde 1980 als "Architekturbüro Norbert Kalka" in Haltern/Westfalen (NRW) gegründet. 1984 wurde es in die "Architekten Kalka & Juhnke GmbH" umgewandelt. 1990 erfolgte eine Namensänderung mit Ausscheiden des bisherigen Partners in "Kalka & Partner GmbH - Architektur- und Ingenieurbüro" und in Schlieben (Brandenburg) wurde eine Niederlassung gegründet. Anfang 1991 verlegte die Gesellschaft den Hauptsitz von Haltern nach Schlieben. Dort entwickelte sich in getrennten Abteilungen neben dem Architekturbüro ein Regionalplanungsbüro, ein Statikbüro und ein Ingenieurbüro für Tiefbau. Im Herbst 1991 entstand in Schkopau, Kreis Merseburg, (Sachsen-Anhalt) ein Büro als Fachingenieurbüro Haus- und Energietechnik. 1994 wurde das Büro eine selbständige Niederlassung und 1997 eine eigenständige Gesellschaft. Mit Ausscheiden des geschäftsführenden Mitgesellschafters Mitte 2000 stellte die Gesellschaft diese Tätigkeit ein, deshalb wurde der Geschäftsbereich "Technische Gebäudeausrüstung" wieder rück übernommen. Von Frühjahr 1995 bis 1997 wurde in Berlin-Kreuzberg ein zusätzliches Architektur-Büro als reines Planungsbüro geführt. Für polnische Projekte wurde 1997 die "Kalka and Partner z siedziba w Gliwicach" in Oberschlesien / Polen gegründet. Ende 1999 wurde der Haupt- und Verwaltungssitz der GmbH von Schlieben nach Dahme-Zagelsdorf (Brandenburg) verlegt.

Anfang 2004 wurde am ehemaligen Bürositz in Haltern/Westfalen das Büro als Geschäftsstelle wieder eröffnet, um von dort aus die Projekte in NRW abzuwickeln. Dort wurde mit dem langjährigen Partnerbüro Peter Wallstein (Büro für Städtebau - Raumplanung) und dem Studienfreund Richard Gernemann (Architekturbüro) die "Planungsgruppe Haltern - Sythen - Dülmen" gegründet. Wegen zunehmender Konzentration der Aktivitäten in Haltern wurde zum Jahresende 2005 der Sitz der GmbH wieder nach 45721 Haltern am See (in das ehemalige Büro) zurück verlegt.

Nach einem Kontaktbesuch in 2006 begannen ab Frühjahr 2007 Projektplanungen in Rwanda (Ostafrika) als Entwicklungshilfe (unbezahlt). In der Konsequenz der hierbei gemachten Erfahrungen und gewonnenen Kontakten wurde Ende 2008 in Kigali mit einem einheimischen Partner die KALKA & Partner Sarl gegründet.


Foto: Bürositz Zagelsdorf
Bürositz in Zagelsdorf



Anfang 2009 zog Norbert Kalka endgültig nach Ruanda um. Die deutsche Firma wurde nur noch verwaltet. Bald entwickelte sich in Ruanda aus einem Entwicklungsprojekt heraus ein Handel mit Holzbearbeitungsmaschinen. Die Kalka & Partner GmbH kauft in Europa Maschinen möglichst günstig ein, sammelt sie in einem Lager in Görsdorf und liefert sie dann in Containern nach Ruanda.

English Version  -  Home  -  Kontakt  -  Impressum  -  ©2019